Grundlagen des Tuning

Was sind die Faktoren, die beim Tuning berücksichtigt werden müssen?

Allgemeines:

Wir betrachten “Tuning” als Verbesserung der Fahrzeug-Gesamtleistung, angepasst an die Bedürfnisse des Fahrers. Manche Fahrer haben beim Einstellen möglicherweise falsche Vorstellungen, die dazu führen können, dass sie die falschen Produkte für ihre Bedürfnisse einsetzen. Aus diesem Grund ist es für den Besitzer wichtig zu wissen, was sein Ziel ist und welche Produkte benötigt werden, um dieses Ziel zu erreichen. Hier erklären wir Ihnen das Tuning des Motors so einfach wie möglich.

Anmerkungen:

Bei der Gesamtleistung steht Sicherheit an erster Stelle, während die drei Grundlagen der Fahrzeugleistung verbessert werden: Beschleunigen, Handling, Bremsen mit der richtigen Balance zwischen den drei Elementen. Zum Beispiel können durch die Verbesserung der Motorleistung Unzulänglichkeiten beim Bremsen oder der Fahrzeuggeometrie auftreten, die zuvor nicht bemerkt worden waren. Auch beim Erhöhen der Motorleistung bei hohen Motordrehzahlen (U / min) kann der Fahrer aufgrund der Leistungsänderung die Vorstellung bekommen, dass das Fahrzeug bei niedrigen Drehzahlen an Leistung verloren hat, wenn die Leistung bei niedrigen oder mittleren Motordrehzahlen gleich bleibt. Das Ersetzen nur eines Teils kann die Belastung für andere Teile erhöhen und andere diese beschädigen. Daher ist es wichtig, beim Einstellen die richtige Balance beizubehalten, um die Leistung sicher zu steigern.

Achtung:

Passen Sie Ihre Fahrweise und Geschwindigkeit an den jeweiligen Straßentyp und -zustand an und

betrachten Sie Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht als Herausforderung. Berücksichtigen Sie die Straßen- und Verkehrsverhältnisse. Seien Sie auf unerwartete oder schwierige Situationen vorbereitet.

Rücksicht! Seien Sie vorsichtig und rücksichtsvoll gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern, vor allem solchen, die besondere Sorgfalt erfordern, zum Beispiel Kinder, Fußgänger, Radfahrer sowie ältere Menschen.

Geduld! Denken Sie daran: Jeder Mensch macht Fehler.

Lassen Sie sich nicht provozieren. Denn das wird die Situation nur verschlimmern. Halten Sie an, beruhigen Sie sich und setzen Sie Ihre Fahrt fort, wenn Sie sich entspannt fühlen.